Home
Webseiten gestalten
Musik digitalisieren
Unterhaltungselektronik
Digitalfotografie
Blog Kurioses und Verrücktes
Reale Welt
Fasaneriestr. 14

Baustelle Fasaneriestraße 14

Zur Zeit wird ein Wohnblock auf einem freien Grundstück errichtet, das später, wenn es fertig ist, die Adresse Fasaneriestraße 14 erhalten wird. Wieder wird ein freies Stück von München zugebaut, weil der Wohnraum dringend benötigt wird. München ist eine begehrte Stadt, wegen der hohen Lebensqualität. Darum wollen so viele Menschen hierher ziehen. Aber was wird, wenn am Ende ganz München zugebaut ist? Wo bleibt dann die Lebensqualität? Diejenigen, die es sich leisten können, werden dann wohl weiterziehen.

Weil ich von meinem Schlafzimmer aus einen wunderbaren Blick auf die Baustelle habe, dokumentiere ich in einem Foto-Blog, wie dieses Stück München langsam zugebaut wird. Auch um zum Nachdenken anzuregen, ob das wirklich immer so weitergehen muss.

5. Juli 2020

Das Gebäude hat zwei Hausnummern bekommen, 14 für den linken Teil und 14a für den rechten. Eigentlich schaut jetzt alles fertig aus. Die Eingangstüren sind drin und auch das Rolltor zum Autoaufzug. Nur die provisorische Stromleitung muss noch weg und der Gehsteig mit der Einfahrt muss ordentlich gemacht werden. Es kommen aber immer wieder Handwerker und eingezogen ist noch niemand.

28. Mai 2020

Es wird weiter abgeräumt. Der Baum wurde von seinem Gatter befreit und gerade wird der kleine Container abtransportiert.

26. Mai 2020

Der gelbe Baucontainer wird abtransportiert. Wieder einmal steht der Baum im Weg und muss leiden. Aber so ramponiert wie der eh schon ist, wird er wahrscheinlich nach Ende der Bauarbeiten ersetzt.

22. Mai 2020

Die Zufahrt zum Tiefgaragenlift wird gepflastert.

23. April 2020

Der gelbe Kran wird abgebaut und weggebracht.

31. März 2020

Das Gerüst auf der Straßenseite ist komplett abgebaut, da wird sich in der nächsten Zeit nichts mehr verändern. Am Eingangsbereich muss noch gearbeitet werden, es fehlen noch die Türen und die Aufzüge sind wohl auch noch nicht eingebaut worden.

27. März 2020

Es wurde mit dem Abbau des Gerüsts begonnen.

Ein kleiner Zusatzkran hilft dabei, die Teile nach unten zu bringen.

22. März 2020

Die Verhüllungsphase ist zu Ende, die blaue Verpackung wurde entfernt. Wesentliche Veränderungen am Gebäude sind nicht zu erkennen, es wird hauptsächlich innen gearbeitet. Über Nacht hat es ein wenig geschneit, ein seltener Anblick im vergangenen Winter.

1. Februar 2020

Die Fensterläden sind montiert worden. Zusammen mit den Minibalkonen sollen sie dem Gebäude französisches Flair verleihen und eine "zeitlose, vom Jugendstil der Gründerzeit inspirierte Fassadenarchitektur" zur Schau stellen. Einzelheiten finden sich im Neubaukompass.

13. Januar 2020

Nach der Pause über die Feiertage sind die Geländer an den Mini-Balkonen inzwischen fast alle montiert worden.

Stand: Mai 2020 | Impressum